Web Art Design | kuenstlerische Cyber Art

iz maglow

"iz .art" : Digital

Im anschließenden Bereich finden Sie einige Webdesign-Beispiele, die Iz Maglow seit den 1990er Jahren unter dem Label webARTdesign realisiert hat. Außerdem gibt diese Rubrik einen Überblick über das sich ständig wandelnde Erscheinungsbild, das dieser Internetauftritt von Iz Maglow in den vergangenen 20 Jahren durchlaufen hat.

webARTdesign
Iz Maglow: webARTdesign

Unter "webArtdesign" sind die Startseiten von Webauftritten unterschiedlichster Branchen zu sehen, die Iz Maglow entworfen und realisiert hat. 

Web Art Design: Referenzen

Anhand von Screenshots zeigt diese Rubrik Beispiele mancher Webkonzepte, die Iz Maglow seit den 1990er Jahren zu verschiedensten Themen entworfen und teilweise umgesetzt hat.

Im Lauf der Zeit wurde sowohl das ursprüngliche Erscheinungsbild als auch der technische Standard der meisten dieser Webseiten sehr verändert. Einige der Webauftritte sind heute noch online, viele sind schon wieder Geschichte, im Besitz neuer Eigentümer oder offline.

Iz Maglow legte bei seinen Webprojekten immer großen Wert auf einen visuell ansprechenden Webauftritt. Die Webseiten waren in den Sprachen englisch, französisch und deutsch.

"iz" - Web History
Iz Maglow Webseite von 1998

Web History begleitet den Wandel, den diese Webseite seit 1998 durchlaufen hat, als Iz Maglow erstmals seine Bali-Bilder im Internet öffentlich machte. 

Iz-Art Webseite von 2000

Waren die ersten Webseiten noch ganz den Malereien aus Bali gewidmet, so wurde die Webseite in den folgenden Jahren durch weitere Themen aus Malerei, Skulptur und Bühnenbild ergänzt. Persönliches fand zu dieser Zeit ebenso Einzug in den Webauftritt wie digitale Experimente. All das kann bei dieser Übersicht an Hand von Screenshots gut nachvollzogen werden.

Neben der optischen Vielseitigkeit zeigt diese Rubrik auch, wie sehr sich Webdesign seit 1998 gewandelt hat. Der Freude der frühen Jahre, als es auf vielen Webseiten nur so blinkte und wackelte, wich mit den Jahren einer Erkenntnis, welche schlichte Designs favorisierte und den Inhalten oberste Priorität gewährte. Aus heutiger Sicht wirken jene sich unentwegt bewegenden Eye-Catcher und flackernden, visuellen Spielereien bereits vollkommen nostalgisch. Dabei ist seit diesen ersten künstlerisch gestalteten "Cyber Art - Web Sites" der späten 90er Jahre erst relativ kurze Zeit vergangen.

Digital Art
Iz Maglow: Selbstbildnis 1988

Diese Rubrik ist ein Relikt sehr früher Webauftritte von Iz Maglow als er ganz persönliches digital verfremdet online verfügbar machte. 

Iz Maglow: Selbstbildnis

Jahre bevor Social Media zum großen Hype wurde startete Iz Maglow an dieser Reihe, mit der er persönliche Events, besondere Orte und Freunde sowie Selbstbildnisse bildnerisch festhalten wollte. Zu jedem Lebensjahr des Künstlers entstand so jeweils ein Bild pro Kategorie. Sowohl aus künstlerischem Interesse als auch aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes hat Iz Maglow alle Abbildungen von Anfang an digital bearbeitet und verfremdet.

webArtdesign und digitale Arbeiten von Iz Maglow

Mit Beginn der 1990er Jahre beschäftigte sich Iz Maglow neben seiner Malerei auch verstärkt mit den neu aufgekommenen digitalen Gestaltungsmöglichkeiten, die er sogleich für Bühnenplanungen, Grafiken und Plakatentwürfe einsetzte. 

Anfangs waren die digitalen Ausdrucksmöglichkeiten noch eng mit dem gewohnten Einsatz vertrauter Medien und Techniken verbunden. Der Postkarten große Bildschirm eines Mac-Classic erforderte viel Phantasie bei der Umsetzung vergleichsweise großer Grafik- und Bühnenprojekte. Dennoch zeigte sich in der praktischen Anwendung bereits der vielfache Nutzen, den die neue Digitaltechnik eröffnete. Schon wenige Zeit später entstanden so die ersten Schritte in Richtung Web Art Design und künstlerische Cyber-Art.

In der Folge beeinflussten in einem gegenseitigen Wechselspiel die neuen, digitalen Entdeckungen die bis dato gebräuchlichen Gestaltungsformen. Und umgekehrt versuchte der Maler, manche gewohnte Umsetzung nun mit digitalen Mitteln zu erzielen (oder zumindest zu integrieren), was interessante Ergebnisse hervor gebracht hat.

Gegen Ende der 1990er Jahre begann Iz Maglow seine digitale Arbeit auch auf die Gestaltung von Webseiten anzuwenden. Die erste eigene Seite startete 1998. Hierbei stand erst einmal das Experimentieren mit diesem neuen Medium im Vordergrund.

Bühnenentwurf zu Mozart, 1991

Das umfangreiche Angebot an digitalen Kunstpostkarten, die der Maler frei zum Verschicken angeboten hatte, sind auf dieser Webseite noch zu sehen. Leider wurde der Service zu Spam-Sendungen missbraucht, weswegen das Verschicken der Grußkarten deaktiviert wurde.